Eine Hand hält mit Daumen und Zeigefinger eine weiße Karte mit der Aufschrift Coronavirus. Im Hintergrund graue Fragezeichen,
Gerd Altmann/pixabay

Coronavirus: Aktuelle Informationen im Überblick

Hier finden Sie einen Überblick über die aktuellen Informationen etwa zu Finanzhilfen, Anordnungen der Landesbehörden und Arbeitsschutzvorgaben.

Informationen zum Coronavirus

Corona-Verordnung in Baden-Württemberg
Seit dem 24. November gilt eine neue Verordnung. Sie beinhaltet eine zusätzliche Alarmstufe II mit 2G plus-Regeln.
3G-Regel und Home-Office-Pflicht
Diese Änderungen des Infektionsschutzgesetzes treten am 24. November 2021 in Kraft.
Entschädigungen wegen Absonderung
Freiwillig ungeimpfte Arbeitnehmer erhalten im Quarantänefall keine Entschädigungen mehr.
Arbeitsschutzverordnung wurde verlängert
Die Arbeitschutzregeln gelten bis einschließlich 19. März 2022 unverändert fort.
Testpflicht für Betriebe
Betriebe sind verpflichtet, ihren Mitarbeitern weiter Tests auf das Coronavirus anzubieten.
Neue 3G-Zutrittsregeln im BTZ
Gültig für alle Kunden, Gäste, Kursteilnehmende und Mitarbeiter.
Absage der PLW-Feier
Die Ehrungsfeier für die Sieger im Leistungswettbewerb 2021 der Handwerkskammer muss leider abgesagt werden.
Corona-Soforthilfe: L-Bank bittet um Rückmeldung
Haben Sie in den vergangenen Tagen ein Schreiben der L-Bank zur Soforthilfe erhalten? Dann erfahren Sie hier, was nun zu tun ist und wer bei Fragen weiterhilft.
Finanzielle Unterstützung
Betriebe können bei Liquiditätsengpässen durch die Corona-Krise verschiedene Hilfsangebote von Land und Bund nutzen. Seit 6. Oktober 2021 ist die Antragstellung für die Überbrückungshilfe III Plus möglich. Die Landesregierung verlängert den fiktiven Unternehmerlohn bis zum Jahresende.
Sonderregelungen zur Kurzarbeit
Der erleichterte Zugang zum Kurzarbeitergeld wird verlängert und auf Betriebe ausgeweitet, die erst nach dem 30. September Kurzarbeit einführen.
Eckpunkte zum Unterricht an Berufsschulen
Das Kultusministerium hat Eckpunkte veröffentlicht, wie der Unterricht an den Berufsschulen aussehen soll.
Ausbildungsprämien
Mit dem Programm "Ausbildungsplätze sichern" fördert die Bundesregierung die duale Ausbildung in Betrieben, die durch die Corona-Pandemie beeinträchtigt wurden.
Unternehmensberatung auch in Krisenzeiten
In schwierigen konjunkturellen Zeiten ist es besonders wichtig, den eigenen Betrieb krisensicher aufzustellen. Handwerker erhalten kostenlose Beratung zu Themen wie Unternehmensführung, Forderungsmanagement, Finanzierung und Personalberatung.
Rechtliche Informationen
Hier finden Betriebe Informationen zu Verordnungen, Arbeitsrecht, Steuerrecht und Zivilrecht rund um die Corona-Pandemie.
Ihr Besuch bei der Handwerkskammer
Persönliche Beratungen können mit Terminvereinbarung stattfinden.