Ein junger Mann hält einen gerahmten Meisterbrief und strahlt in die Kamera. Neben ihm ein älterer Mann mit Meisterschal.
Foto Haass

Der Weg zum Meister

Es gibt zahlreiche gute Gründe, um Meister Ihres Handwerks zu werden.

Meister im Handwerk – dieser Titel steht für Qualität, Kundenorientierung und Zuverlässigkeit. Das wissen auch die Kunden! Der Meisterbrief zeigt: Sie können einen Handwerksbetrieb selbstständig führen und Lehrlinge ordnungsgemäß ausbilden. Er bescheinigt, dass Sie über die notwendigen theoretischen und fachlichen Kenntnisse in Ihrem Handwerk verfügen. 

Gute Gründe

Es gibt zahlreiche gute Gründe, um Meister zu werden:

Gewinnen Sie Kompetenz und persönliche Qualifikation:

Wer den Meister macht, erweitert seine Fähigkeiten und erwirbt einen wichtigen Vorsprung an Wissen und Können.

Machen Sie sich selbstständig - Führen Sie Ihren Betrieb in eine sichere Zukunft:

Meister haben beste Voraussetzungen für eine Firmengründung oder die Übernahme eines bestehenden Betriebes.

Kunden gewinnen - Profitieren Sie vom positiven Image des Meisterbriefes:

Er ist und bleibt ein wichtiges Markenzeichen für Qualität, auf das die Kunden vertrauen.

Existenz sichern - Etablieren Sie sich erfolgreich am Markt:

Ob selbstständig oder festangestellte Führungskraft - als Meister Ihres Handwerks sind Sie bestens für die Zukunft gerüstet.

Karriere machen - Nutzen Sie Ihre Aufstiegsmöglichkeiten:

Als Meister übernehmen Sie Führungsverantwortung und treffen richtungsweisende Entscheidungen.

Einkommen verbessern:

Der Meisterbrief steht für hochwertige Arbeit, die finanziell von Kunden oder Arbeitgebern anerkannt wird. 

Nachwuchs ausbilden:

Als Meister haben Sie das Handwerkszeug, um Nachwuchs zu motivierten Mitarbeitern auszubilden.

Anerkennung genießen - Seien Sie stolz auf Ihre Leistung:

Der Meisterabschluss ist gesellschaftlich hoch angesehen – und das nicht nur in Europa sondern weltweit.

Studium beginnen - Mit dem Meistertitel direkt durchstarten:

Als Meister haben Sie den Abschluss Bachelor Professional. Der Weg an die Universität oder Hochschule steht Ihnen damit offen.

Meisterprämie

Erfolgreiche Absolventen von Meisterkursen im Handwerk können seit dem 1. Mai 2020 eine Prämie der baden-württembergischen Landesregierung beantragen.

Voraussetzungen für die Zulassung

Sie haben Ihre Gesellenprüfung in einem zulassungspflichtigen oder damit verwandten zulassungspflichtigen Handwerk oder eine entsprechende Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf bestanden? Oder haben Sie eine andere Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf bestanden und in dem zulassungspflichtigen Handwerk, in dem Sie die Meisterprüfung ablegen wollen, eine mehrjährige Berufstätigkeit ausgeübt? Glückwunsch, dann haben Sie beste Voraussetzungen für die Zulassung zur Meisterprüfung! 

Wenn Sie Ihre Meisterprüfung in einem zulassungsfreien Handwerk ablegen möchten, reicht der Nachweis einer Gesellenprüfung oder Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf. Die früher geforderte mindestens dreijährige Berufspraxis ist nach der Novellierung der Handwerksordnung entfallen. 

Auf Antrag können in Einzelfällen Ausnahmeregelungen bei den Nachweisen erteilt werden.

 Weitere Informationen

Listen der zulassungspflichtigen und zulassungsfreien Handwerke finden Sie unter

 Rechtliche Grundlagen

Antrag anfordern

Sie erfüllen die Vorausetzungen? Den Antrag auf Zulassung können Sie hier herunterladen oder schriftlich bei der Handwerkskammer anfordern. Bitte teilen Sie den Mitarbeitern Ihre Postadresse mit. Sie schicken Ihnen dann gerne ein Antragsformular zu.

Vorbereitungskurse für angehende Meister

Eine gute Vorbereitung ist oft die halbe Miete: Wer die Meisterprüfung in seinem Beruf ablegen möchte muss zwar keine Vorbereitungskurse besuchen – empfehlenswert ist es aber allemal. Sowohl die Handwerkskammer als auch zahlreiche Meisterschulen in der Region Heilbronn-Franken bieten solche Kurse an.

Portraitfoto Petra Leutbecher Ramona Fritz

Dipl.-Ing.(FH) Petra Leutbecher

Leiterin Meisterreferat, Berufsbildung

Allee 76
74072 Heilbronn
Tel. 07131 791-160
Fax 07131 791-2560
Petra.Leutbecher--at--hwk-heilbronn.de